KONSTRUKTIONSVOLLHOLZ
KVH
PRODUKTBESCHREIBUNG

Konstruktionsvollholz ist ein Baumaterial mit genau definierten Parametern, das auf die Bedürfnisse und Anforderungen des modernen Holzbaus zugeschnitten ist. KVH wird aus Nadelholz gewonnen, kammergetrocknet und mechanisch auf Festigkeit sortiert, gehobelt und durch Zusammenfügen der Lamellenlängen mit sog. Keilverzinkung angefertigt. Das Ergebnis ist modernes Bauholz, das den aktuellen Normen und Richtlinien der Bauaufsicht entspricht.

https://odnova.com/wp-content/uploads/2021/10/DKL-1.jpg https://odnova.com/wp-content/uploads/2021/10/DKL.jpg https://odnova.com/wp-content/uploads/2021/10/DKL-2-1.jpg
  • Dachstühle
    (Sparren, Pfetten, Kehlbalken, Kopfbänder, usw.)
  • Wand- und Deckenkonstruktionen
  • Rahmen im Holzrahmenbau
  • Boden- und Terrassenbalken
  • Konstruktion für Trockenbau
    z.B. aus Gipskarton
  • Fassadenrahmen
  • für den Bau von Überdachungen, Unterständen und Gartenhäusern
  • als Bauelement, das Maßhaltigkeit erfordert
  • Holzart:
    Fichte
  • Feuchtigkeitsgehalt:
    15+-3%
  • Festigkeitsklasse:
    C24
  • Oberflächenqualität:
    sichtbar (W) oder industriell nicht sichtbar (NW)
  • Oberflächenbehandlung:
    vierseitig gehobelt mit gefasten Kanten
  • Breite:
    von 60 bis 240 mm
  • Höhe:
    von 45 bis 160 mm
  • Länge:
    bis zu 15,0 m (Standard: 13,5 m)
  • Holzart:
    Fichte (p=+450 kg/m3)
  • Feuchtigkeitsgehalt:
    15+-3%
  • Festigkeitsklasse:
    C24 nach PN-EN 338
  • Festigkeitssortierung:
    mechanisch
  • Herstellung:
    gemäß PN-EN 15497
  • Klebstoff:
    Polyurethan; helle, nicht verdunkelnde Verbindung
  • Feuerbeständigkeit:
    D-s2, d0
  • Maßtoleranz des Querschnitts:
    +-2mm
  • Verpackung:
    Sammelpakete, in Folie verpackt
NORMQUERSCHNITTE